Ladebuchse

Da unser Cruisi im Moment (leider) nur sporadisch Auslauf erhält, kommt es vor, dass nach rund einem Monat das IBS mit einem Piepsen kundtut, dass sich die Starterbatterien – Ruhestrom sei Dank – in einem kritischen Ladezustand befinden.

Dem helfe ich jeweils ab indem ich ein zwei Nächte das Batterieladegerät anschliesse um so für jede spontane Reise gewappnet zu sein und natürlich vor allem um die Batterien nicht tiefzuentladen.

Das wiederholte Öffnen der Motorhaube und das Anschliessen des Ladegerätes nervt und so habe ich mich entschlossen, eine „Ladebuchse“ zu montieren an der ich einerseits die Batterien mit Strom aus der Dose oder vom übriggebliebenen Solarpanel beliefern kann. Natürlich auch um den Nachbar zu zeigen, dass mein Auto auch mit Strom fährt…

Systembedingt kann die Dose nach dem Einbau auch dazu verwendet werden, kleinere Geräte wie ein Luftkompressor anzuschliessen. Das Ganze soll „vandalensicherer“ sein, deshalb habe ich im Innern des Fahrzeugs einen Schalter montiert, der nach Belieben Ein- bzw. Ausgeschaltet werden kann.

Damit ich nicht noch ein weiteres Loch, in das schon einem Emmentaler-Käse gleichenden Häuschen bohren muss, versuche ich meine Buchse neben dem Stecker für die Seilwinden-Fernbedienung zu platzieren. Der Platz ist zwar etwas eng aber ein Versuch ist es wert. Ausserdem verstehe ich bis heute nicht weshalb dieser Stecker nicht mittig ins Alublech verbaut wurde.

Veröffentlicht unter Strom

CB-Funk

Auch wenn die goldenen Jahre des CB-Funks längstens der Vergangenheit angehören, so hat sich diese Art von Kommunikation bei Fahrten im Konvoi bestens bewährt. Selbst im Zeitalter von Handy und Internet geniesse ich den kostenlosen Austausch von Informationen über den Funk ohne Roaminggebühren. Ausserdem wird das Handy ja schon als Fotoapparat oder GPS gebraucht und da wäre das Tätigen eines Anrufes unnötig mühsam.

Da kommt richtiges Trucker Feeling auf, wenn das schwarze Spiralkabel vor der Windschutzscheibe baumelt und vor dem Quasseln erst ein Knopf gedrückt werden muss!

Der Einbau von Kabel, Funkgerät und Antenne sowie die Justierung der „Stehwelle“ würde Bücher füllen. Da ich den ganzen Plunder schon in meinem Jeep eingebaut hatte, war der Umbau bei den jetzt vorhandenen Platzverhältnissen nur noch Kür. Aber seht selber:

Veröffentlicht unter Strom

Türen vorne und Zentralverriegelung

Puristen verabscheuen es, dem HJZ78 etwelche elektronisches Helferlein einzubauen. Man kauft sich diesen Wagen ja gerade wegen der (fast) fehlenden Elektronik. Auf der Strecke bleibt man fortan, nur wegen wirklichen, mechanischen Problemen und nicht wegen verrücktspielender Elektronik. Ob die mechanischen Probleme dann, mangels fehlendem Werkzeug oder noch wahrscheinlicher, dürftigem Know-How, angegangen werden können, steht auf einem anderen Blatt Papier.
Jedenfalls hat mir mein Vorgänger die Überreste einer Zentralverriegelung hinterlassen, die nun den unorthodoxen Wunsch aufkeimen liess, eine „ZV“ mit „FB“ zu erwerben. Siehe dazu meinen Beitrag im Buschtaxiforum „Zentralismus

Veröffentlicht unter Strom

220 Volt Anlage

Auf europäischen Reiserouten findet man sich ab und zu auch mal in einem Campingplatz ein. Die dort angebotene Elektrizität entlastet das bordeigene System. Gut kann man dann den mitgebrachten Heizstrahler verwenden oder die mauen Batterien nachladen.

Veröffentlicht unter Strom

12 Volt Anlage

„12 Volt Anlage“, ziemlich dick aufgetragen, ich weiss. Trotzdem, da gibt’s doch manches an Kabeln und Steckern die angeschlossen werden wollen. Jeder einzelne Verbraucher will abgesichert sein, auf dass nicht ein Kabelbrand der Freude ein Ende bereitet.

Der „Sicherungskasten“ – Sicher das inzwischen meist ein- und wieder ausgebaute Zubehör im Wagen. Inzwischen undokumentiert umgebaut. Die etwas dürftige Masse – der dicke, verlöteter Kupferdraht – durch eine solide und querschnittsgerechte Messingschiene ersetzt.

Veröffentlicht unter Strom

Ruhestrom

In der Ruhe liegt der Strom! Bei unserem Landcruiser waren es satte 0.2 Ampere, was definitiv zu viel ist. Nach eingehendem Studium von Kabelbäumen, Steckern und Schaltern liegt dieser nun bei 0.025 Ampere. Woran es genau lag, kann keiner sagen. Wir vermuten den Türkontaktschalter und dessen Zuleitung.

Veröffentlicht unter Strom

Schalter Nebellichter

Bis ich begriffen habe, dass die Nebellichter nur arbeiten wenn auch die anderen Lichter eingeschaltet sind, habe ich den Stecker schon ausgebaut und auf Funktionstüchtigkeit geprüft: Er funktioniert noch bestens, und ja, da ist noch Elektronik drin!?

Veröffentlicht unter Strom

DAB+ Antenne

Hiesiger Toyota Händler wollte mir nach dem Austausch der Frontscheibe, gleich zwei dieser Klebe-Antennen (DAB+ und konventionelle) verkaufen und mir so die Sicht auf die Wüste ruinieren. Angeblich gäbe es keine guten Produkte die beides können. Pustekuchen! Für wenig Geld eine kurze Antenne gefunden die beide Techniken prima beherrscht, unglaublich wie viele Sender ich in lupenreiner Qualität herein bekomme – wäre nur die Fahrgeräusche nicht so dominant wären… 😉

Veröffentlicht unter Strom

Batterien

Starterbatterien

Die Batterien mit dem Stier sind durch! Damit ich zum Starten des Diesels nicht ständig unter Gepiepe der IBS Strom von den beiden Zusatzbatterien abzapfen muss hier die Nachfolge-Akkus von Varta. Bisher sehr erfreulich. Mehr Kapazität und erst noch preisgünstiger.

 

Zusatzbatterien

Die vom Vorgänger etwas ungünstig positionierten Zusatzbatterien habe ihren Platz gleich über der Hinterachse gefunden. Das IBS-System bewährt sich und es ist gut zu wissen, dass immer genug Saft vorhanden ist. Die Zusatzbatterien werden die Annehmlichkeiten des Lebens, Kühlschrank, Licht, Ventilator etc. betreiben – und im Notfall den Motor starten!

Veröffentlicht unter Strom